Rundgang Nordsternpark Gelsenkirchen

Das Ruhrgebiet – es gibt viel zu entdecken

Begleiten Sie mich auf Touren zwischen Weltkulturerbe und Schrebergarten, Europas höchster Ausstellungshalle und dem kleinen Büdchen an der Ecke. Besuchen Sie mit mir Arbeitersiedlungen, Fußballstadien, Halden, Kanal und Emscher. Tauchen Sie ein mit mir in die Geschichten des Ruhrgebietes, immer fachkundig aber natürlich auch unterhaltsam präsentiert. Neben klassischen Stadtrundfahrten durch Bochum, Essen, Duisburg oder Gelsenkirchen biete ich auch verschiedene Themen-Touren durch den Ruhrpott an.

Etwas Besonders sind z.B. spezielle TOUREN AUF RUHRDEUTSCH für das echte und unverfälschte Ruhrpottgefühl.

Aber egal ob Reiseleitungen mit dem Bus, Touren mit dem Fahrrad, zu Fuß oder mit der Straßenbahn – Hauptsache, das Ruhrgebiet vor Ort erleben!

Alle Touren

Gelsenkirchen, Bergwerk, Zeche Nordstern, BuGa, Bundesgartenschau 1997, Herkules, Nordsternturm, Halde, Pyramide, Markus Lüpertz,
Gelsenkirchen, Bergwerk, Zeche Nordstern, BuGa, Bundesgartenschau 1997, Brücke, Bogenbrücke, Rhein-Herne-Kanal
Gelsenkirchen, Bergwerk, Zeche Nordstern, BuGa, Bundesgartenschau 1997, Amphietheater, Rhein-Herne-Kanal
Gelsenkirchen, Bergwerk, Zeche Nordstern, BuGa, Bundesgartenschau 1997, Kokerei, Bandbrücke, Mischanlage, Kohlebunker
Gelsenkirchen, Bergwerk, Zeche Nordstern, BuGa, Bundesgartenschau 1997, Emscher, Brücke
Gelsenkirchen, Bergwerk, Zeche Nordstern, BuGa, Bundesgartenschau 1997, Markus Lüpertz, Herkules, Schacht 1, Schacht 2, Schacht 1/2, Treppe,
Gelsenkirchen, Bergwerk, Zeche Nordstern, BuGa, Bundesgartenschau 1997, Besucherbergwerk, Besucherstollen,
Gelsenkirchen, Bergwerk, Zeche Nordstern, BuGa, Bundesgartenschau 1997,

Erkunden Sie mit mir den Nordsternpark, das Gelände der ehemaligen Zeche Nordstern, Ort der Bundesgartenschau 1997.

Wo früher Kohle gefördert wurde und eine Kokerei qualmte, wo die Schiffe am Kanal mit dem schwarzen Gold und Koks beladen wurden, befindet sich mittlerweile ein wunderschöner Landschaftspark.
Ein Amphietheater am Kanal, eine Kletterwand, Spazierwege durch das heute grüne Gelände, Gastronomie und Büros in ehemaliger Lohnhalle und Waschkaue gehören genauso zum Bild des alten Zechengeländes, wie der Herkules, der auf dem Nordsternturm thront.

Zum Abschluss der Tour geht es dann mit dem Fahrstuhl auf die Aussichtsplattform des Nordsternturms, wo uns ein fantastischer Rundblick über das Ruhrgebiet erwartet.

Dauer: 1,5 Std
Kosten: 100€
Eintritt Nordsternturm:
(nicht im Preis inbegriffen)
2,50€ Erw./1,50€ Rentner/
1€ Schüler, Studenten, Schwerbehinderte
Gruppengröße: max. 20 Personen
Treffpunkt: Am Bugapark 1, gegenüber Heiner's